vergrößernverkleinern
Philip Köster war schon 2011 und 2012 Weltmeister
Philip Köster will sich seinen nächsten WM-Titel schnappen © Getty Images

Windsurfer Philip Köster strotzt vor dem Weltcup vor Westerland nur so vor Selbstbewusstsein.

"Ich will das Heimspiel auf Sylt gewinnen, den Platz an der Spitze bis zum Saisonende verteidigen und zum dritten Mal Weltmeister werden", sagte der 21-Jährige mit Blick auf das Event auf der Nordseeinsel, das vom Wochenende bis zum 4. Oktober ausgetragen wird.

Köster liegt nach drei Tourstopps an der Spitze der Weltrangliste.

Zum Auftakt hatte er in seinem Heimrevier vor Gran Canaria gesiegt, nach Platz drei auf Teneriffa gewann der Weltmeister von 2011 und 2012 am vergangenen Wochenende in "Cold Hawaii" vor dem dänischen Klitmöller erneut und holte sich Platz eins in der Gesamtwertung zurück.

In Sylt wird mit 120.000 Euro das höchste Gesamtpreisgeld der Tour ausgeschüttet.

Neben dem Wellenreiten werden auch die Disziplinen Freestyle und Slalom präsentiert.

Im vergangenen Jahr kamen über 200.000 Besucher an den Brandenburger Strand. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel