vergrößernverkleinern
Three-Week Long Poker Tournament Series With Millions In Prize Money Kicks Off
Bridge ist vor allem in Großbritannien sehr beliebt © Getty Images

Ein englisches Gericht hat unzählige britische Kartenspieler mitten ins Herz getroffen. Das auf der Insel äußerst populäre Bridge sei keine Sportart, urteilte der High Court in London am Donnerstag.

Die englische Bridge-Vereinigung EBU hatte gegen eine Entscheidung des Dachverbandes Sport England geklagt, der Bridge nicht als Sport ansieht, da für die Ausübung "keine körperliche Aktivität" notwendig sei.

Die EBU-Anwälte hatten ins Feld geführt, dass auch Schach vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) als Sportart geführt wird. Richter Ian Dove entschied jedoch gegen die Vereinigung. "Bridge ist ein Kartenspiel", lautet der erste Satz des Urteils.

Ein deutscher Funktionär wollte Bridge sogar bei Olympia 2002 in Salt Lake City als Demonstrationswettbewerb stattfinden lassen. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) lehnte damals mit der Begründung ab, dass seit 1992 keine olympischen Demonstrationswettbewerbe mehr ausgetragen würden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel