vergrößernverkleinern
Isis Holt holt WM-Gold in Katar
Isis Holt holt WM-Gold in Katar © Getty Images

Mit einem Triumph in Weltrekord-Zeit hat die erst 14-jährige Isis Holt bei der Leichtathletik-WM der Behindertensportler in Katar für Aufsehen gesorgt.

Die Australierin siegte über 200 m in 28,57 Sekunden und war anschließend vom Rummel um ihre Person sichtlich überrascht.

"Das ist das erste Mal, dass ich außerhalb Australiens bin", sagte der Teenager: "Das hier ist in jeder Hinsicht überwältigend."

Kurios: Silber gewann in 29,32 Sekunden die erst 15 Jahre alte Britin Maria Lyle. Fast schon alt vorkommen musste sich deshalb auf dem Podium bei der Siegerehrung die drittplatzierte Russin Oxana Corso: Sie ist bereits 20 Jahre alt.

Sowohl Holt als auch Lyle starten in der Klasse der Cerebralparetiker. Diese leiden an Bewegungsstörungen, deren Ursache normalerweise in einer frühkindlichen Hirnschädigung liegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel