vergrößernverkleinern
Thomas Müller unterstützt Ehefrau Lisa im Pferdesport © Imago

Für Lisa Müller geht ein Traum in Erfüllung. Unter den Augen ihres prominenten Ehegatten Thomas Müller nimmt die 26-Jährige an den Munich Indoors teil - und überzeugt.

Unter den Augen von Ehemann und Fußball-Weltmeister Thomas Müller hat sich Dressurreiterin Lisa Müller beim internationalen Reitturnier von München achtbar aus der Affäre gezogen.

Die 26-Jährige belegte bei den Munich Indoors in der 4-Sterne-Prüfung Grand Prix Special mit dem zwölf Jahre alten Wallach Dave den achten Rang und trat dabei unter anderem gegen die nationale Elite an.

"Es ist für mich eine Ehre, bei einem solchen Turnier mitzureiten", sagte Lisa Müller. Am Freitag und Sonntag wurde sie in der Olympiahalle tatkräftig von ihrem Ehemann unterstützt. "Der Umgang mit den Pferden ist für mich ein großer Spaß", verriet Thomas Müller, der "zwischendurch" am Samstag beim Sieg des FC Bayern in der Fußball-Bundesliga gegen den VfB Stuttgart den Treffer zum 4:0-Endstand erzielte.

"Mir geht es hier nicht darum, Erste oder Zweite zu werden", sagte die passionierte Dressurreiterin Lisa Müller. Ehemann Thomas versucht sich mittlerweile auch in der Pferdezucht. In München half der Nationalspieler seiner Frau bei allen möglichen pferdepflegerischen Tätigkeiten.

Lisa Müller bekam für ihre Vorführung im Sattel von Dave 65,275 Prozent. Es siegte Dorothee Schneider (Framersheim), immerhin Mannschafts-Olympiazweite von London 2012, mit dem neun Jahre alten Wallach Showtime. Das Paar kam auf 80,294 Prozent. Platz zwei ging an die EM-Dritte und A-Kaderreiterin Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen/76,216), Dritter wurde Matthias Bouten (Alpen/70,216) mit Unee.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel