vergrößernverkleinern
FENCING-FRA-FOIL
Auch Peter Joppich (r.) konnte die Pleite in Tokio nicht verhindern © Getty Images

Das deutsche Florett-Quartett hat beim Fecht-Weltcup in Tokio nur den achten Platz belegt. Peter Joppich, Sebastian Bachmann, Moritz Kröplin und Andre Sanita unterlagen im Viertelfinale gegen Frankreich 43:45, anschließend verlor das Team von Bundestrainer Uli Schreck gegen Weltmeister Italien 35:45 und Russland 39:45.

"Insgesamt mussten wir heute einen Rückschlag hinnehmen, da unser größter Konkurrent Großbritannien die Runde der letzten Vier erreicht hat", sagte Schreck mit Blick auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Den Sieg sicherten sich die USA vor Frankreich.

Beim Weltcup der Florett-Damen im französischen Saint-Maur kam die deutsche Auswahl nach der Niederlage im Viertelfinale gegen Südkorea auf Platz sieben. Italien gewann vor Russland und Frankreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel