vergrößernverkleinern
Doping
Kenia will mit flächendeckenden Dopingkontrollen für einen sauberen Sport sorgen © Getty Images

Kenia hat am Samstag die sofortige Einrichtung einer neuen, übergreifenden Anti-Doping-Agentur bekannt gegeben.

Das ostafrikanische Land war durch zahlreiche Dopingfälle unter seinen Langstreckenläufern international ins Zwielicht geraten.

Das kenianische Kabinett erklärte am Samstag, das Ziel der neuen Agentur sei es, im ganzen Land Doping-Kontrollen vorzunehmen und für die Integrität eines sauberen Sports zu sorgen. Zudem soll sie die Überwachung der Verfolgung von Doping-Fällen und die Entwicklung und Einhaltung von Anti-Doping-Vorschriften übernehmen.

Die Agentur soll mit der regionalen Anti-Doping-Organisation RADO, der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) und jeder anderen Organisation kooperieren, die in Kenia an Anti-Doping-Aktivitäten beteiligt ist.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel