vergrößernverkleinern
IOC Executive Board Meetings
Die IOC-Flagge wurde auf halbmast gesetzt © Getty Images

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat nach den Anschlägen der Terrorbewegung IS am Freitagabend in Paris die IOC-Flagge in Lausanne in Gedenken an die zahlreichen Opfer auf halbmast gesetzt. Dies teilte Bach am Samstag offiziell mit.

Bach zeigte sich "tief geschockt" von den Ereignissen in der französischen Hauptstadt, bei denen mehr als 120 Menschen ums Leben kamen und viele weitere Personen verletzt wurden. "Das IOC verurteilt diese barbarischen und feigen Aktionen", so Bach.

Dies seien nicht nur Anschläge gegen die Menschen in Frankreich oder Paris gewesen, sondern "dies ist ein Angriff auf die Menschlichkeit und alle menschlichen und olympischen Werte."

Der deutsche IOC-Chef verwies aber auch auf die große Bedeutung des Sports in solchen Krisensituationen.

"In diesen dunklen Zeiten sollten wir uns an die verbindende Kraft des Sports erinnern, mit deren Hilfe Menschen und Gemeinschaften Frieden und Versöhnung gebracht werden können", erklärte Bach, "heute werden alle Menschen des guten Willens sagen: Wir sind alle Franzosen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel