vergrößernverkleinern
Deven Schuko (l.) und sein Gegner Andy Howland © @FoxSportsLive/twitter.com

Deven Schuko von der Norton High School in Massachusetts ist der Kapitän des Ringerteams. In der vergangenen Saison feierte er einen Rekord mit 27-0-Siegen. Im Laufe der Saison holte er zudem seinen 100. Karrieresieg.

Doch die neue Saison begann mit einer Niederlage, doch es ist eine Pleite, die Schukos größter Sieg ist.

Denn das erste Match ging gegen Andy Howland von der benachbarten Dighton Rehoboth High School. Das Besondere: Howland lebt mit dem Down Syndrom. Für Schuko war der Kampf eigentlich Formsache. Doch die Zuschauer staunten nicht schlecht. 

Anstatt Howland wie einen seiner früheren Gegner zu behandeln, ließ sich Schuko von ihm einfach zu Boden werfen und besiegen.

Howland verließ mit einem breiten Grinsen die Matte und sagte CBS Boston nur: "Ich liebe es."

"Wir schüttelten Hände und sahen uns an. Er war ein starker Junge und rollte mich über seinen Rücken. Ich konnte die Kraft nicht stoppen", sagte Schuko CBS Boston.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel