vergrößernverkleinern
Marc Zwiebler
Marc Zwiebler steht im Finale der Swiss Open © Getty Images

Der frühere Badminton-Europameister Marc Zwiebler hat bei den mit 120.000 Dollar dotierten Swiss Open in Basel das Endspiel erreicht.

Der Bischmisheimer setzte sich in einer Neuauflage des EM-Finales von 2012 gegen den Schweden Henri Hurskainen nach 55 Minuten und drei Matchbällen mit 21:11, 20:21 und 21:15 durch.

Für Zwiebler war es der neunte Sieg im neunten Duell mit dem Skandinavier.

Im Endspiel am Sonntag trifft der an Nummer sieben gesetzte deutsche Topspieler auf den als Nummer 13 eingestuften Inder H.S. Prannoy.

Schon im Viertelfinale hatte Zwiebler seine derzeitige Glanzform unterstrichen, als er den an Nummer zwei gesetzten Weltranglistenachten Chou Tien Chen aus Taiwan in drei Sätzen niederkämpfte.

In Basel sammelt Zwiebler damit weitere Punkte für eine möglichst gute Setzung bei den Olympischen Spielen in Rio.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel