vergrößernverkleinern
Peter Joppich bezwang mit den deutschen Herren Polen
Peter Joppich holt sich seinen siebten Meistertitel © Getty Images

Die Olympia-Starter Carolin Golubytskyi und Peter Joppich haben sich am Samstag die Titel bei den deutschen Fecht-Meisterschaften auf Florett gesichert.

Golubytskyi setzte sich im heimischen Tauberbischofsheim im Endkampf gegen ihre Klubkollegin Tamina Knauer mit 15:2 durch und holte sich damit ihren fünften DM-Titel. Bereits zum siebten Mal triumphierte der viermalige Einzel-Weltmeister Joppich.

Der Koblenzer bezwang in einer Neuauflage des letztjährigen Finals den Bonner Andre Sanita 15:11.

"Am wichtigsten war für mich, dass ich die Olympia-Qualifikation für Rio geschafft habe. Man ist froh, wenn der Druck nach so einem Jahr endlich von einem abfällt", sagte Joppich und gestand: "Es ist mir schon ein wenig schwer gefallen. Ich hatte im Wettkampfverlauf schon einige Höhen und Tiefen."

Auch Golubytskyi atmete nach dem Titelgewinn tief durch. "Ich war schon ziemlich fertig nach der so langen Olympia-Quali. Das hat ganz schön geschlaucht", sagte die 30-Jährige, "aber ich habe mich noch mal aufgerafft, wollte unbedingt den Titel holen.

Nach dem ganzen Stress brauche ich nun erst mal Ruhe und werde eine Woche Urlaub machen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel