vergrößernverkleinern
WRESTLING-EUR
Pascal Eisele feiert seinen Sieg in der 80-Kilogramm-Klasse © Getty Images

Der neue Europameister Pascal Eisele (bis 80 kg) und Bronzemedaillen-Gewinner Denis Kudla (bis 85 kg) haben dem Deutschen Ringer-Bund (DRB) bei den Europameisterschaften in der lettischen Hauptstadt Riga einen perfekten Abschluss beschert.

Insgesamt gab es bei der EM einmal Gold und dreimal Bronze für den DRB.

Weltmeister Frank Stäbler schied dagegen bei seinem Ausflug in die höhere Gewichtsklasse im nicht-olympischen 71-kg-Limit bereits in seinem Erstrundenkampf aus. Bei den Olympischen Spielen in Rio wird Leichtgewichtler Stäbler wieder in der gewohnten Klasse bis 66 kg auf die Matte gehen.

 

Eisele zeigte von der ersten Runde an einen souveränen Wettkampf, auch im Finale dominierte er den Polen Edgar Babayan und siegte mit 8:0. Kudla qualifizierte sich über die Hoffnungsrunde für das kleine Finale, im dem er den Litauer Laimutis Adomaitis 5:2 bezwang.

 

Nina Hemmer (Ückerath) in der Klasse bis 53 kg und Erik Thiele (Leipzig/bis 97 kg) gewannen am Mittwoch Bronze.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel