vergrößernverkleinern
US-FSKATE-ISU-WORLD-CHAMPIONSHIP
Yuzuru Hanyu steht nach seinem Olympiasieg auch vor dem Triumph bei der WM © Getty Images

Olympiasieger Yuzuru Hanyu ist der Titel in der Herren-Konkurrenz bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Boston kaum noch zu nehmen.

Für ein überragendes Kurzprogramm erhielt der Japaner 110,56 Punkte und geht nun mit einem komfortablen Vorsprung in das Kürfinale in der Nacht zum Samstag.

Titelverteidiger Javier Fernandez aus Spanien nimmt mit 98,52 Punkten den zweiten Rang ein, gefolgt von dem kanadischen Ex-Weltmeister Patrick Chan, der auf 94,84 Zähler kam.

Nach einer schwachen Leistung musste sich Franz Streubel aus Oberstdorf mit 57,19 Punkten und dem 28. Platz begnügen. Der deutsche Meister verpasste damit die Qualifikation für die Medaillenentscheidung.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel