vergrößernverkleinern
Marc Zwiebler
Marc Zwiebler ist noch ein Sieg von einem Podestplatz entfernt © Getty Images

Deutschlands beste Badmintonspieler Marc Zwiebler und Karin Schnaase greifen bei der EM im französischen La Roche-sur-Yon nach den Medaillen.

Ex-Europameister Zwiebler (Bischmisheim) gewann im Achtelfinale gegen den Kroaten Zvonimir Durkinjak 19:21, 21:12, 21:14. Schnaase (Lüdinghausen) setzte sich gegen Fontaine Mica Chapman (England) 21:18, 19:21, 21:12 durch. Beiden fehlt noch ein Sieg für einen Platz auf dem Podest.

Unterdessen haben sich nach Zwiebler und Schnaase im Einzel sowie Birgit Michels/Michael Fuchs (Bonn/Bischmisheim) im Mixed auch Johanna Goliszewski/Carla Nelte (Mülheim/Refrath) im Doppel erstmals für die Olympischen Spiele qualifiziert. "Carla und ich lagen uns in den Armen und haben geweint", sagte Goliszewski vor dem Achtelfinale gegen Jessica Pugh/Sarah Walker (England).

Der deutsche Rekordmeister Zwiebler spielt am Freitag gegen Yuhan Tan (Belgien) oder Petr Koukal (Tschechien) um den Einzug ins Halbfinale. Schnaase, EM-Dritte von 2014, trifft im Viertelfinale auf die Dänin Anna Thea Madsen.

Auch die Olympiafünften von London, Michels und Fuchs, stehen in der Runde der besten Acht. Dort treffen sie auf die an Position zwei gesetzten Dänen Joachim Fischer Nielsen und Christina Pedersen. Fuchs hat im Doppel mit seinem Vereinskollegen Johannes Schöttler ebenfalls die Chance auf Edelmetall und die Qualifikation für Rio. Am Freitag spielt die Paarung aus dem Saarland im Viertelfinale gegen Mads Conrad-Petersen/Mads Pieler Kolding (Dänemark/Nr. 2).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel