vergrößernverkleinern
FEI European Championship 2015 - Day 5
Isabell Werth wurde mit ihrer Stute Weihegold Tagesbeste © Getty Images

Beim CHIO in Aachen liegt die deutsche Dressur-Mannschaft zur Hälfte vorne. Isabell Werth ist mit ihrer Stute Weihegold am Donnerstag Tagesbeste beim Nationenpreis.

Die deutsche Dressur-Equipe liegt bei Halbzeit des Nationenpreises im Rahmen des CHIO in Aachen mit deutlichem Abstand in Führung.

In der Besetzung Isabell Werth (Rheinberg) mit Weihegold, Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage) mit Desperados, Dorothee Schneider (Frankfurt) mit Showtime und Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo kam Deutschland im Grand Prix auf 246,285 Punkte und liegt damit klar vor Dänemark (213,299) und Spanien (212,886). Die endgültige Entscheidung fällt am Samstag im Grand Prix Special.

Werth Tagesbeste

Tagesbeste war die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth, die mit der Stute Weihegold in der Einzelwertung auf 83,271 Prozentpunkte kam und damit die Prüfung vor Kristina Bröring-Sprehe (82,314) und Dotothee Schneider (80,700) gewann.

Sönke Rothenberger musste dem zwischenzeitlich ungestümen Temperament seines Pferdes Tribut zollen und belegte mit 75,600 Punkten hinter dem Amerikaner Steffen Peters mit Legolas (77,257) Platz fünf.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel