vergrößernverkleinern
BOX-AUS-US-UFC
Holly Holm kommt im Jahr 2016 nicht in die Gänge © Getty Images

Holly Holm, die Ronda-Rousey-Bezwingerin, unterliegt Valentina Shevchenko aus Kirgisistan. Holm hatte bereits im März beim UFC Championship verloren.

Nächster Rückschlag für Holly Holm: Die US-Amerikanerin, die im November letzten Jahres sensationell Ronda Rousey in die Knie gezwungen hatte, musste sich Valentina Shevchenko aus Kirgisistan geschlagen geben.

Fünf Runden lang bekämpften sich die beiden UFC-Fighterinnen auf gewohnt brutale Weise - am Ende werteten die Punkrichter alle Runden zugunsten Shevchenkos (49-46). Der Kampf währte insgesamt 25 Minuten.

Holm hatte nach ihrem Triumph über Rousey bereits im März eine empfindliche Niederlage hinnehmen müssen - beim UFC Championship gegen Miesha Tate.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel