vergrößernverkleinern
Stephan Feck und Patrick Hausding landeten auf Platz eins
Stephan Feck und Patrick Hausding landeten auf Platz eins © Getty Images

Beim Grand Prix der Wasserspringer in Bozen gewinnen Patrick Hausding und Stephan Feck Gold. Tina Punzel und Nora Subschinski verpassen einen Podestplatz.

Rekordeuropameister Patrick Hausding und Stephan Feck haben beim Grand Prix der Wasserspringer in Bozen Gold im Synchron-Wettbewerb vom 3-m-Brett geholt.

Knapp drei Wochen vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) verwies das Duo die Chinesen Bowen Huang/Linwei Li und die Italiener Giovanni Tocci/Andrea Chiarabini auf die Plätze.

In Rio starten Hausding und Feck, fünfmalige Vize-Europameister, ebenfalls vom 3-m-Brett.

Während Hausding im Einzel vom 3-m-Brett die Qualifikation für das Finale am Samstag verpasst hatte, wurde das deutsche Olympia-Duo Tina Punzel/Nora Subschinski ebenfalls vom 3-m-Brett Vierte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel