vergrößernverkleinern
Diving - Olympics: Day 11
Patrick Hausding ist der neue Champions des Jahres © Getty Images

Patrick Hausding wird eine besondere Ehre zuteil. Im 4. Anlauf sichert er sich die begehrte Auszeichnung und stellt sogar einen Doppel-Olympiasieger in den Schatten.

Wasserspringer Patrick Hausding (Berlin) ist erstmals Deutschlands Champion des Jahres.

Der Olympia-Dritte von Rio erhielt am Samstag bei der Wahl im südspanischen Granada die meisten Stimmen der knapp 100 anwesenden Athleten. Der 27-Jährige setzte sich damit unter anderem gegen Doppel-Olympiasieger Sebastian Brendel durch.

Der Rennsport-Kanute, der bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro seine olympischen Goldmedaillen Nummer zwei und drei im Canadier gewonnen hatte, war im vergangenen Jahr ausgezeichnet worden und hätte die Wahl als erster deutscher Sportler zweimal in Folge gewinnen können.

Premiere für Hausding

Insgesamt fünf Athleten standen am Samstag im Robinson Club Playa Granada in Andalusien zur Wahl, drei weitere Olympiadritte von Rio komplettierten das Quintett: Ringer Denis Kudla (Schifferstadt), Kunstturnerin Sophie Scheder (Chemnitz) und Judoka Laura Vargas Koch (Berlin) waren in einem Online-Voting unter den 3800 von der Deutschen Sporthilfe geförderten Sportlern ebenfalls nominiert worden.

Hausding gehörte zuvor schon viermal zum engeren Kreis, gewonnen hatte er nie.

Ein Smart zur Belohnung

"Ich fühle mich langsam wie Leonardo di Caprio bei den Oscars, so oft, wie ich schon nominiert wurde", hatte Hausding noch vor dem Wochenende gesagt: "Jedes Jahr ist ein neuer Versuch." US-Schauspieler di Caprio hatte im Februar bei seiner sechsten Oscar-Nominierung für seine Rolle im Film The Revenant erstmals die höchste Auszeichnung der Filmindustrie erhalten.

Für seinen Sieg erhält Hausding nun ein individuell konfiguriertes Auto (smart) und darf sich gemeinsam mit Robinson eine individuelle Traumreise zusammenstellen.

Mit dem Event "Champion des Jahres" honoriert die Deutsche Sporthilfe als Veranstalter die Erfolge der deutschen Athleten. Der Preis wird seit 2000 vergeben, damals hatte die achtmalige Kanu-Olympiasiegerin Birgit Fischer gewonnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel