vergrößernverkleinern
Longines Grand Prix
Daniel Deußer gewann den Auftakt der Masters-Serie in Los Angeles © Getty Images

Springreiter Daniel Deußer hat den Auftakt der Masters-Serie gewonen und sich in Los Angeles den Sieg im Großen Preis gesichert.

Der Hesse mit Wohnsitz in Belgien legte im Stechen mit seiner Stute Equita in 37,67 Sekunden die schnellste Nullrunde hin und siegte vor Nayel Nassar aus Ägypten mit Lordan (0/38,55) und dem Niederländer Harrie Smolders auf Don (0/39,31).

Zu der Masters-Serie über drei Kontinente gehören neben Los Angeles die Turniere in Paris (1. bis 4. Dezember) und Hongkong (10. bis 12. Februar 2017). Der Sieger aller drei Turniere kassiert die Gesamtsumme von 2,25 Millionen Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel