vergrößernverkleinern
Jason Wynyard (Mitte) setzte sich bei der Timbersports-WM in Stuttgart vor dem US-Amerikaner Matt Cogar und dem Tschechen Martin Komarek durch © STIHL Timbersport international

Der Neuseeländer Jason Wynyard holt sich bei der STIHL Timbersports-WM in Stuttgart seinen achten Titel und profitiert dabei vom Missgeschick seines größten Konkurrenten.

Die Einzelkonkurrenz bei der STIHL Timbersports-WM in Stuttgart war an Dramatik kaum zu überbieten: Serien-Weltmeister Jason Wynyard war über weite Strecken des Wettbewerbs das Maß aller Dinge, doch dann sorgte sein ärgster Konkurrent für ein Ausrufezeichen.

In der Disziplin "Springboard" stellte der Kanadier Stirling Hart mit 35,67 Sekunden einen neuen Weltrekord auf und kam vor dem abschließenden Wertungsdurchgang bis auf einen Zähler an den neuseeländischen Dominator heran.

Doch dann das Drama: Bei Harts Überholversuch sprang seine Kettensäge nicht an. Der Kanadier verlor wichtige Sekunden und fiel letztlich auf Platz vier zurück.

Wynyard behielt die Nerven und machte in Stuttgart seinen achten WM-Titel perfekt. Silber ging an den US-Amerikaner Matt Cogar. Bronze holte sich mit dem Tschechen Martin Komarek der beste Europäer im Wettbewerb.

Bester deutscher Starter wurde der mehrfache nationale Meister Dirk Braun auf Rang 6.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel