vergrößernverkleinern
Rolex Grand Prix  - CHIO Aachen 2016
Marcus Ehning gewann erstmals in seiner Karriere die Riders-Tour © Getty Images

Marcus Ehning hat sich in München zum "Rider of the Year" gekrönt.

Dem 42 Jahre alten Mannschafts-Olympiasieger von Sydney 2000 reichte im Großen Preis von München im Sattel der erst zehn Jahre alten Stute Cristy ein sechster Platz, um zum ersten Mal in seiner Karriere die Riders-Tour zu gewinnen.

Zweiter der nach wie vor wichtigsten nationalen Springsport-Serie wurde André Thieme (Plau am See), der im Münchner Finale mit dem zwölf Jahre alten Wallach Conthendrix auf Platz sieben ritt. Rang drei der Gesamtwertung ging an Philip Rüping (Mühlen), er landete mit dem zehn Jahre alten Wallach Copperfield auf Rang 17.

Die Riders Tour wurde 2001 von Europas größtem Pferdehändler Paul Schöckemöhle ins Leben gerufen. Rekordsieger mit fünf Triumphen ist Ludger Beerbaum (Riesenbeck). In diesem Jahr umfasste die Tour die Turniere von Hagen a.T.W., Hamburg, Wiesbaden, Münster, Paderborn und München.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel