vergrößernverkleinern
Gymnastics - Artistic - Olympics: Day 11
Fabian Hambüchen krönte seine Karriere mit Olympia-Gold an seinem Spezial-Gerät © Getty Images

Fabian Hambüchen setzt seinen Plan, das Reck, an dem er bei Olympia in Rio Gold gewonnen hat, nach Deutschland zu holen, trotz Schwierigkeiten in die Tat um.

Rund fünf Monate nach dem Olympiasieg von Fabian Hambüchen ist sein Gold-Reck von Rio de Janeiro per Frachtschiff in Deutschland angekommen.

Das Königsgerät der Kunstturner wird derzeit in einer Stuttgarter Spedition für den Weitertransport nach Wetzlar vorbereitet.

"Wir koordinieren gerade einen Termin, wann es in die Turnhalle zu meinem Heimatverein kommt", sagte der 29-Jährige der Sächsischen Zeitung. Ein Streik beim brasilianischen Zoll und umfangreiche Formalitäten hatten die Verschiffung immer wieder verzögert.

Nach seinem Triumph in der südamerikanischen Metropole hatte Deutschlands Sportler des Jahres erwogen, das Gerät zu kaufen. Dann aber ergriff der Hersteller (Spieth) die Initiative und schenkte es Hambüchen.

Das Reck wird kein Ausstellungsstück sein, sondern soll im normalen Trainingsbetrieb von den Athleten im hessischen Landesstützpunkt genutzt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel