vergrößernverkleinern
Bei UFC 200 besiegte Brock Lesnar seinen Kontrahenten Mark Hunt einstimmig nach Punkten © Getty Images

Brock Lesnar kehrt nach seiner Dopingsperre nach UFC 200 nicht mehr in den Käfig zurück. Den Wrestling-Fans wird der 39-Jährige aber erhalten bleiben.

Wrestling-Superstar Brock Lesnar hat das Kapitel MMA nach seiner Doping-Affäre im Anschluss an UFC 200 endgültig beendet.

Der 39-Jährige, der nach seinem letzten Cagefight gegen Mark Hunt im Sommer 2016 positiv getestet und daraufhin ein Jahr lang von der amerikanische Anti-Doping-Agentur (USADA) gesperrt worden war, informierte den Verband über seinen Rücktritt.

Zusätzlich zu seiner Sperre war Lesnar damals zu einer Geldstrafe von 200.000 US-Dollar verdonnert worden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel