vergrößernverkleinern
20 German Winter Sportsmen Under Suspicion For Blood Doping
Bei dem Niederländer wurden sechs verbotene Mittel gefunden © Getty Images

Der Wasserballer Olaf Bakker sorgt für einen unrühmlichen Rekord: Bei einer Dopingkontrolle werden dem Niederländer sechs verbotene Stoffe nachgewiesen.

Der niederländische Wasserballer Olaf Bakker hat mit einem kuriosen Dopingverstoß für einen unrühmlichen Rekord gesorgt.

Der Spieler des Erstligaklubs BZC Brandenburg Bilthoven wurde vom Weltschwimmverband FINA für drei Jahre und drei Monate gesperrt, nachdem bei ihm während einer Wettkampfkontrolle am 10. Dezember 2016 sechs verbotene Stoffe nachgewiesen worden waren.

Nie zuvor waren bei einem positiv getesteten Sportler aus den Niederlanden derartig viele verbotene Mittel gefunden worden. Bei drei der Substanzen soll es sich um die anabolen Steroide Stanozolol, Boldenon und Nandrolon handeln. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel