vergrößernverkleinern
Laura Dahlmeier
Laura Dahlmeier gewann bei der WM in Hochfilzen fünfmal Gold © Getty Images

Die Sporthilfe sucht den Sportler des Monats Februar. Zur Wahl stehen die Königin des Biathlons, Bob-Duo Francesco Friedrich und Thorsten Margis sowie Skifliegerin Carina Vogt.

Die Nominierten zur Wahl zum Sportler des Monats Februar der Deutschen Sporthilfe stehen fest.

Zur Wahl stehen Biathlon-Königin Laura Dahlmeier, die Doppelweltmeister im Bob Francesco Friedrich und Thorsten Margis sowie die zweifache Skisprungweltmeisterin Carina Vogt.

Die Nominierten im Überblick:

Laura Dahlmeier (Biathlon)

5-fache Weltmeisterin

Laura Dahlmeier hat bei der Biathlon-WM in Hochfilzen Historisches erreicht. Durch ihre fünf Goldmedaillen und eine Silbermedaille lief sie saisonübergreifend bei elf aufeinanderfolgenden WM-Rennen aufs Podium.

Francesco Friedrich/ Thorsten Margis (Bob)

2-fache Weltmeister

Pilot Francesco Friedrich und Anschieber Thorsten Margis überragten bei der Bob-WM am Königssee mit dem Titelgewinn sowohl im Zweier- als auch im Viererbob.

Carina Vogt (Skispringen)

2-fache Weltmeisterin

Bei der nordischen Ski-WM gelang es Carina Vogt sensationell, ihren Titel im Einzel zu verteidigen. Auch mit dem Mixed-Team holte sie zum zweiten Mal in Folge Gold.

Kooperation zwischen SPORT1 und der Deutschen Sporthilfe

Die SPORT1 GmbH ist Kooperationspartner der Deutschen Sporthilfe bei der Wahl zum "Sportler des Monats".

Der "Sportler des Monats" wird per Umfrage unter den 3.800 Sporthilfe-geförderten Athleten ermittelt.

Vorschlagsberechtigt sind die Deutsche Sporthilfe, der Beirat der Aktiven im DOSB und SPORT1.

Langfristig sollen auch die User des Online-Sportportals in den Wahlprozess eingebunden werden.

Abstimmung bereits seit 2003

Deutsche Weltklasse-Athleten stehen mit ihren herausragenden Erfolgen im Fokus der Öffentlichkeit. Solche Spitzenleistungen werden auch durch die Förderung der Deutschen Sporthilfe möglich.

Die Deutsche Sporthilfe führt die Wahl zum "Sportler des Monats" bereits seit 2003 zusammen mit dem Beirat der Aktiven im DOSB durch.

"Die Wahl zum Sportler des Monats ist in dieser Form einzigartig. Keiner kann die Leistungen der nominierten Sportler besser einschätzen, als die Athleten selbst, die den täglichen Trainingsalltag aus eigener Erfahrung kennen und wissen, wie hart für diese sportlichen Erfolge gearbeitet werden muss", erklärt der Vorstandvorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Dr. Michael Ilgner, die Besonderheit dieser Sporthilfe-Wahl.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel