vergrößernverkleinern
World Snooker Championship - Day One
Ronnie O'Sullivan muss gegen seinen großen Kontrahenten in die dritte Session © Getty Images

Bad Boy Ronnie O'Sullivan muss im Achtelfinale der Snooker-WM gegen Shaun Murphy in die dritte Session. Die beiden Engländer trennt dabei mehr als nur eine sportliche Rivalität.

Ronnie O'Sullivan muss im Achtelfinale der Weltmeisterschaft in die dritte Session. 

Der Bad Boy des Snooker verpasste am Freitag in der zweiten Session die vorzeitige Entscheidung gegen Shaun Murphy, beide teilten sich diese mit einem 4:4-Remis. 

Die erste Session konnte O'Sullivan mit 6:2 klar für sich entscheiden und geht damit am Samstag mit einem 10:6-Vorsprung in Session drei. Für den Einzug in die nächste Runde muss er in der Best-of-25-Serie nur noch drei Frames gewinnen. Im Viertelfinale trifft der Sieger dieser Partie entweder auf Ding Junhui oder Liang Wenbo. 

Im Viertelfinale vor zwei Jahren war Murphy, Titelträger im Jahr 2005, von O'Sullivan in nur zwei Sessions bezwungen worden. Die beiden Landsmänner sind aber nicht nur am Tisch Kontrahenten, ihre Rivalität geht weit über die sportliche Ebene hinaus.

Auch Abseits des Tisches Gegner

Kürzlich hatte Murphy die Vorwürfe O'Sullivans - dieser hatte behauptet von den Chefs des Snooker-Verbandes schikaniert worden zu sein - als "komplett falsch" abgetan. Murphy warf dem extrovertierten Gegner an den Kopf, dass er nicht "in einer Welt ohne Konsequenzen leben" könne. 

Beim Wettmanipulationsskandal um Ex-Profi Stephen Lee 2013 hatte O'Sullivan eine große Verschwörung gewittertet und unterstellte, dass der Weltverband weitere Fälle vertuschen würde.

"Ich habe gehört, dass noch viel mehr Spieler Matches verschieben. Die Wahrheit muss ans Licht kommen, aber die Verantwortlichen wollen die Sache scheinbar unter den Teppich kehren", wird der Brite zitiert. Eine empfindliche Strafe war die Folge.

Die Achtelfinal-Partie im Überblick

Shaun Murphy - Ronnie O'Sullivan 6:10
Session 1 (8 Frames): 2:6
Session 2 (8 Frames): 4:4
Session 3 (9 Frames): Samstag, 22. April

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel