vergrößernverkleinern
BIATHLON-WORLD-CUP
Laura Dahlmeier krönte ihre überragende Saison mit dem Gewinn des Gesamtweltcups © Getty Images

Die Sporthilfe sucht den Sportler des Monats März. Zur Wahl stehen die Königin des Biathlons, Dreisprung-Europameisterin Kristin Gierisch und Johannes Rydzek.

Die Nominierten zur Wahl zum Sportler des Monats März der Deutschen Sporthilfe stehen fest.

Zur Wahl stehen Biathlon-Königin Laura Dahlmeier, die Dreisprung-Europameisterin in der Halle Kristin Gierisch und der vierfache Weltmeister in der Nordischen Kombination Johannes Rydzek.

Die Nominierten im Überblick:

Laura Dahlmeier (Biathlon)

Gesamtweltcupsiegerin

Die Sportlerin des Monats Februar war auch im März äußerst erfolgreich und krönte ihre überragende Saison mit dem Sieg im Gesamtweltcup.

Kristin Gierisch (Leichtathletik)

Dreisprung-Europameisterin in der Halle

Kristin Gierisch gewann bei der Hallen-EM als erste Deutsche überhaupt den Europameistertitel. Ihr weitester Sprung über 14,37 Meter war zudem europäische Jahresbestleistung.

Johannes Rydzek (Nordische Kombination)

4-facher Weltmeister

Vier Rennen, vier Siege: Johannes Rydzek gewann bei der Nordischen Ski-WM sowohl von der Normal- als auch von der Großschanze sowie in der Staffel und im Teamsprint Gold.

Kooperation zwischen SPORT1 und der Deutschen Sporthilfe

Die SPORT1 GmbH ist Kooperationspartner der Deutschen Sporthilfe bei der Wahl zum "Sportler des Monats".

Der "Sportler des Monats" wird per Umfrage unter den 3.800 Sporthilfe-geförderten Athleten ermittelt.

Vorschlagsberechtigt sind die Deutsche Sporthilfe, der Beirat der Aktiven im DOSB und SPORT1.

Langfristig sollen auch die User des Online-Sportportals in den Wahlprozess eingebunden werden.

Abstimmung bereits seit 2003

Deutsche Weltklasse-Athleten stehen mit ihren herausragenden Erfolgen im Fokus der Öffentlichkeit. Solche Spitzenleistungen werden auch durch die Förderung der Deutschen Sporthilfe möglich.

Die Deutsche Sporthilfe führt die Wahl zum "Sportler des Monats" bereits seit 2003 zusammen mit dem Beirat der Aktiven im DOSB durch.

"Die Wahl zum Sportler des Monats ist in dieser Form einzigartig. Keiner kann die Leistungen der nominierten Sportler besser einschätzen, als die Athleten selbst, die den täglichen Trainingsalltag aus eigener Erfahrung kennen und wissen, wie hart für diese sportlichen Erfolge gearbeitet werden muss", erklärt der Vorstandvorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Dr. Michael Ilgner, die Besonderheit dieser Sporthilfe-Wahl.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel