vergrößernverkleinern
Marco Melandri feierte in Jerez einen Doppelsieg
Marco Melandri feierte in Jerez einen Doppelsieg © getty

Der frühere Motorrad-Weltmeister Marco Melandri hat beim 19. und 20. Lauf der Superbike-WM im spanischen Jerez seinen zweiten Doppelsieg der Saison gefeiert.

Der 32 Jahre alte Aprilia-Pilot aus Italien gewann beide Rennen jeweils vor seinem französischen Teamkollegen Sylvain Guintoli.

Weltmeister Tom Sykes (Kawasaki) verteidigte als Dritter des zweiten Rennens seine Führung (352 Punkte) im Gesamtklassement erfolgreich.

"Im zweiten Rennen war es etwas schwieriger, weil es heißer war. Am Anfang war ich nicht so schnell, aber ich konnte meinen Rhythmus bis zum Ende halten. Es ist ein unglaublicher Doppelsieg", sagte Melandri.

Der 250er-Champion von 2002 hatte bereits Anfang Juni in Sepang/Malaysia beide Rennen für sich entschieden.

Vorletzte Station der Superbike-WM ist das französische Magny Cours (5. Oktober).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel