vergrößernverkleinern
In Portugal kamen bei einer Rally drei Menschen ums Leben
In Portugal kamen bei einer Rally drei Menschen ums Leben © getty

Drei Zuschauer sind bei einer Sprint-Rallye im Norden Portugals von einem teilnehmenden Auto abseits der Strecke erfasst und getötet worden.

Der Fahrer war mit seinem Wagen von der Piste abgekommen und hatte eine 48 Jahre alte Frau sowie zwei Kinder im Alter von acht und 13 Jahren in den Tod gerissen.

Acht weitere Personen wurden bei dem Unfall verletzt, zwei davon schwer.

Ein 40 Jahre alter Mann erlitt Kopfverletzungen, eine 18 Jahre alte Frau kam mit Beinbrüchen davon.

Der namentlich nicht genannte Fahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ins Krankenhaus in Braga eingeliefert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel