vergrößernverkleinern
2014 ist das Jahr des Marc Marquez. Doch obwohl der Spanier bisher alle zehn Saisonrennen für sich entscheidet, muss er dabei das eine oder andere Mal mehr kämpfen als ihm lieb ist. Besonders in Erinnerung ist dabei das Duell mit Lorenzo in Mugello. In den letzten sieben Runden überholen sich die beiden Spanier mehrmals gegenseitig, ehe wieder einmal Marquez am Ende als Erster über die Ziellinie rast. Dank der höheren Geschwindigkeit seiner Honda rettet Marquez 0,121 Sekunden über die Ziellinie

Geht da etwa noch was in der MotoGP?

Lange schien es, als drehte Marc Marquez (Honda) einsam seine Runden an der Spitze des Gesamtklassements. Die ersten zehn Grands Prix gewann der Spanier allesamt, doch seit dem Rennen in Tschechien ist seine Dominanz gebrochen.

Marquez' schärfste Rivalen Valentino Rossi (Yamaha) und Dani Pedrosa (Honda) konnten aufholen.

Rossi fuhr seinen ersten Saisonsieg ein, Marquez landete nur auf Platz 15.

Vor dem Grand Prix in Alcaniz ist Marquez' Vorsprung auf die Verfolger geschmolzen. Pedrosa fehlen 74, Rossi 75 Punkte zur Spitze.

Bei fünf ausstehenden Rennen allemal aufholbar, wenn auch Rossi WM-Platz zwei als Ziel ausgegeben hat.

Aber die Vorzeichen für Marquez stehen gut in Aragon. In den vergangenen drei Jahren gewann jeweils ein Repsol-Honda-Pilot, 2013 war er es selbst.

Außerdem ist der Spanier gewillt, nach seinem Sturz in Misano zurückzuschlagen. Ebenfalls heiß auf seinen ersten Saisonsieg ist nach zuletzt vier zweiten Plätzen Jorge Lorenzo (Yamaha).

Spannung ist also garantiert.

SPORT1 begleitet das Rennwochenende LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+, sowie im GRATIS-LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de und berichtet auf SPORT1.de, den SPORT1-Apps und im Teletext ab Seite 140.

Der Zeitplan in Misano im Überblick:

Freitag, 26. September

Moto3: 1. Freies Training ab 9 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+

MotoGP: 1. Freies Training ab 9.50 LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+

Moto2: 1. Freies Training ab 10.50 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+

Moto3: 2. Freies Training ab 13 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+

MotoGP: 2. Freies Training ab 14 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+

Moto2: 2. Freies Training ab 15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+

Samstag, 27. September

Moto3: 3. Freies Training ab 8.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+

MotoGP: 3. Freies Training ab 9.50 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+

Moto2: 3. Freies Training ab 10.50 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+

Moto3: Qualifying ab 12.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+

MotoGP: 4. Freies Training ab 13.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+

MotoGP: Qualifying ab 14 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+

Moto2: Qualifying ab 15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+

Sonntag, 28. September

Moto3: Warm Up ab 8.35 Uhr LIVE im TV auf und SPORT1+

Moto2: Warm Up ab 9.05 Uhr LIVE im TV auf und SPORT1+

MotoGP: Warm Up ab 9.35 Uhr LIVE im TV auf und SPORT1+

Moto3: Rennen ab 10.45 Uhr im GRATIS-LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de und im TV auf SPORT1+

Moto2: Rennen ab 12.15 Uhr im GRATIS-LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de und im TV auf SPORT1+

MotoGP: Rennen ab 13.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel