vergrößernverkleinern
Das Dreamteam Ogier und Volkswagen wird weiterhin bestehen

Sebastien Ogier wischt alle Gerüchte vom Tisch und stellt die Frage, wieso er ausgerechnet das erfolgreiche Volkswagen-Team verlassen sollte: "Es wäre dumm"

Sebastien Ogier wird auch im kommenden Jahr für Volkswagen in der Rallye-WM an den Start gehen und aller Voraussicht nach Jagd auf seinen dritten WM-Titel machen. "Ich wäre dumm, wenn ich wechseln würde", sagt der Franzose am Rande der Rallye Frankreich klipp und klar. "Ich bin im besten Team und habe mir mit dieser Mannschaft den Traum vom WM-Titel erfüllt. Wir haben die Geschichte gemeinsam vor drei Jahren begonnen und mussten alles entwickeln."

"Im Vorjahr war es eine Überraschung, dass wir sofort erfolgreich waren. Und diese Saison ist wieder ein sehr starkes Jahr für Volkswagen. Es gibt also keinen Grund für einen Wechsel." Die Spekulationen über einen eventuellen Wechsel Ogiers kamen auf, weil Volkswagen die Fahrer noch nicht offiziell bestätigt hat. "Ich weiß, wir sind noch nicht so weit, um etwas zu verkünden", sagt Ogier diesbezüglich. "Es ist eine Frage des Zeitpunkts. Es wird aber bald eine Antwort geben."

Somit liegt es an Volkswagen Motorsport-Direktor Jost Capito, die Fahrer demnächst zu bestätigen. "Das macht das Team", verweist Ogier auf seinen Chef. "Ich kann nur sagen, dass man von jetzt an nicht mehr lange warten wird müssen." Ogier ist seit 2012 Teil der Volkswagen-Mannschaft und war maßgeblich an der Entwicklung des erfolgreichen Polo R WRC beteiligt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel