vergrößernverkleinern
Jari-Matti Latvala zeigte den Fans der Rallyelegend eine Show

Jari-Matti Latvala sorgt bei der Rallyelegend in San Marino mit dem Polo R WRC für Begeisterung bei den Fans - Auch viele Rallyelegenden vor Ort

In der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) kämpft Jari-Matti Latvala um den Gewinn des WM-Titels, bei der Rallylegend 2014 konnte der Finne im Volkswagen Polo R WRC ohne Ergebnisdruck auffahren. Beim Rallye-Festival in San Marino begeisterte der Gewinner des jüngsten WRC-Laufs in Frankreich mit seinem Auftritt Zehntausende Motorsport-Fans an der Strecke mit spektakulären Fahreinlagen.

"Drei Tage lang eine großartige Show vor grandiosen Fans, die Rallylegend wird nicht umsonst 'Woodstock auf Rädern' genannt", sagt Latvala nach dem Event, bei dem die Zuschauer in den Genuss eines einmaligen Star- und Fahrzeugaufgebotes kamen. Unter anderem gaben sich die ehemaligen Weltmeister Stig Blomqvist, Juha Kankkunen, Didier Auriol sowie Markku Alen die Ehre.

Die Bandbreite der über 150 Rallye-Autos reichte von den 60er-Jahren bis hin zu aktuelleren WRC-Fahrzeugen. Außerdem am Start war Peter Thul, Leiter Kommunikation Produkt und Marke der Volkswagen AG, als Beifahrer von Michael Gerber im legendären Audi Sport Quattro S1 - einem der wenigen Originale der Veranstaltung - in der "Legend Stars"-Kategorie.

Während Fans das Fahrzeug der berühmt-berüchtigten Gruppe-B-Klasse aus nächster Nähe betrachten konnten, geht es für Latvala direkt nach der Rallylegend zur Vorbereitung auf den nächsten WRC-Lauf, der vom 23. bis 26. Oktober in Spanien ansteht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel