vergrößernverkleinern
Marc Marquez stand bereits als Weltmeister fest

Der bereits als Weltmeister feststehende Marc Marquez hat auch den Großen Preis von Valencia gewonnen.

Mit dem 13. Sieg in dieser Saison übertrumpfte Marquez zudem den 1997 aufgestellten Siegrekord von Mick Doohan, der zwölf Rennen in einer Saison gewann.

Platz zwei ging an den Italiener Valentino Rossi, der damit auch als Vizeweltmeister feststeht.

Sein Konkurrent Jorge Lorenzo aus Spanien entschied sich bei wechselnden Bedingungen auf ein Motorrad mit Regenreifen zu verwechseln und verspielte damit alle Chancen.

Platz drei beim Saisonfinale ging an Lorenzos Landsmann Dani Pedrosa.

Stefan Bradl hat sich derweil mit einer ordentlichen Vorstellung und Platz acht vom Team LCR Honda verabschiedet.

Der deutsche MotoGP-Pilot, der die WM mit 117 Punkten als Neunter abschloss, fährt in der kommenden Saison für Forward-Yamaha.

Hier gibt es alles zum Motorsport

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel