vergrößernverkleinern
Sebastien Ogier wurde 2013 Weltmeister

Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich) steuert in seinem VW Polo auch beim letzten Lauf des Jahres einem Sieg entgegen.

Der Vorjahressieger liegt bei der Rallye Großbritannien in Wales nach 17 von 23 Wertungsprüfungen 58, 1 Sekunden vor dem Finnen Mikko Hirvonen (Ford Fiesta) in dessen letztem Karriere-Rennen.

Dritter ist der Brite Kris Meeke (1:01,5 Minuten zurück).

"Das war kein leichter Tag. Am Nachmittag war es sehr rutschig", sagte Ogier.

Volkswagen-Fahrer Jari-Matti Latvala (Finnland) verspielte dagegen alle Chancen auf den Sieg durch einen Ausflug in den Graben, bei dem sich der WM-Zweite zudem den Spoiler ruinierte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel