vergrößernverkleinern
Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier traf Fuballer Neymar jun. zur Rundfahrt
Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier traf Fuballer Neymar jun. zur Rundfahrt © Red Bull

Brasiliens Fußballstar Neymar jun. setzte sich für eine rasante Probefahrt neben Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier und wurde ordentlich durchgeschüttelt

Zwei Hochleistungssportler, ein 315 PS starker Allrad-Renner und jede Menge Grip: In Spanien trafen sich Brasiliens Fußball-Ass Neymar jun. und der amtierende Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier zu einer heißen Probefahrt im Polo R WRC.

Neymar jun. tauschte dabei das Fußball-Trikot gegen einen Rennanzug und nahm als Copilot auf dem Beifahrersitz Platz, um Ogier durch die engen Serpentinen am Berg Montserrat in der Nähe Barcelonas zu dirigieren. Ein Job, der höchste Konzentration und enormes Tempo verlangt, wie Stürmerstar Neymar erfahren musste. Der Fußballer gibt sonst auf dem Rasen für den FC Barcelona Vollgas.

"Links! Rechts! Nein, rechts!" Neymar gab sich beim Vorlesen des Aufschriebs redlich Mühe, um mit dem Tempo des Weltmeisters Schritt zu halten. Glücklicherweise kannte Ogier die Strecke wie seine Westentasche - der Rat des Weltmeisters an Neymar lautete deshalb: "Lehn dich einfach zurück und genieße die Fahrt."

Diesen Rat hat Neymar jun. offenbar befolgt. Auf der Fahrt sei er "entspannt" gewesen, meldet Volkswagen nach der gemeinsamen Rallyetour der beiden Stars.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel