vergrößernverkleinern
Rallye Monte Carlo 2014: Bryan Bouffier wird im Ford Fiesta von M-Sport Zweiter
Rallye Monte Carlo 2014: Bryan Bouffier wird im Ford Fiesta von M-Sport Zweiter © xpbimages.com

Bryan Bouffier lässt es sich auch 2015 nicht nehmen, bei der Rallye Monte Carlo anzutreten: Wie schon 2014 sitzt der Franzose am Steuer eines M-Sport-Ford

Auch ohne Vertrag als Stammfahrer in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) baut Bryan Bouffier Jahr für Jahr den einen oder anderen WRC-Event in seinen Terminkalender ein. So auch in der Saison 2015, wenn er erneut die legendäre Rallye Monte Carlo am Steuer eines von M-Sport eingesetzten Ford Fiesta RS WRC bestreitet.

Unter den gleichen Voraussetzungen trat Bouffier bei der diesjährigen "Monte" an und konnte überzeugen: Nach langer Führung musste er sich im Ziel nur Volkswagen-Werksfahrer Sebastien Ogier geschlagen geben. Gelingt dem Franzosen, dessen Hauptaufgabengebiet die Rallye-Europameisterschaft (ERC) ist, vom 22. bis 25. Januar 2015 eine ähnlicher Husarenritt?

Bouffier kennt sogar das Gefühl eines Monte-Carlo-Sieges, gewann er den Rallye-Klassiker doch im Januar 2011. Damals allerdings zählte die "Monte" nicht nur WRC, sondern zur Intercontinental-Rallye-Challenge (IRC), aus der inzwischen die ERC geworden ist. In der WRC-Saison 2014 war Bouffier nicht nur in Monte Carlo, sondern auch in Polen (mit einem privaten Ford Fiesta R5) und Deutschland (mit einem dritten Hyundai i20 WRC) am Start.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel