vergrößernverkleinern
Hyundai hat die Weichen fr die zweite Saison in der Rallye-WM gestellt
Hyundai hat die Weichen fr die zweite Saison in der Rallye-WM gestellt © Hyundai Motorsport

Hyundai wird mit Thierry Neuville, Dani Sordo und Hayden Patton in seine zweite Saison in der Rallye-WM gehen - das Rotationsprinzip ist damit Geschichte

Hyundai ändert seine Herangehensweise in der Rallye-WM: Während man im Vorjahr auf ein Rotationsprinzip setzte und den einzigen Stammplatz an den Belgier Thierry Neuville vergab, setzt man nun bei den meisten Läufen auf drei fixe Paare. Neuville und Co-Pilot Nicolas Gilsoul sowie der Spanier Dani Sordo und Marc Marti werden schon bei der Rallye Monte Carlo ins Lenkrad greifen, ab der Schweden-Rallye komplettieren dann der Neuseeländer Hayden Paddon und Co-Pilot John Kennard das Hyundai-Triumphirat.

"Wie wir im Vorjahr gesehen haben sind drei Autos bei den WRC-Läufen eine sehr gute Lösung, die uns dabei hilft, den Hyundai i20 WRC schneller zu entwickeln", erklärt Teamchef Michel Nandan, was ihn zu dieser Entscheidung bewogen hat. 2014 kamen zudem Bryan Bouffier, Juho Hänninen und Chris Atkinson bei unterschiedlichen Läufen zum Einatz - sie sind nicht mehr Teil des WRC-Teams.

Nandan ist nun davon überzeugt, dass weniger mehr ist: "Ich denke, wir haben mit Thierry, Dani und Hayden für Schweden ein gutes Fahreraufgebot. Sie sind zwar keine Spezialisten auf diesem Belag (Schnee, Anm.), aber sie haben sich in der Vergangenheit in Schweden als konstant herausgestellt."

Hyundai geht 2015 in seine zweite WRC-Saison. Im Vorjahr gelang Neuville in Deutschland, wo auch der Sitz des Teams liegt, der Premierensieg. Gegen Volkswagen sah man zwar noch kein Land, mit Citroen und M-Sport-Ford befindet man sich allerdings bereits auf Augenhöhe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel