vergrößernverkleinern
Nasser Al-Attiyah gewann die Rallye Dakar 2011
Nasser Al-Attiyah gewann die Rallye Dakar 2011 © getty

Ex-Champion Nasser Al-Attiyah hat auch am zweiten Tag der Rallye Dakar seine Ambitionen untermauert.

Der 44-Jährige sorgte wie am Vortag auch über die 518 Wertungskilometer der zweiten Etappe von Villa Carlos Paz nach San Juan in 5:04:50 Stunden für die Tagesbestzeit und übernahm so die Führung in der Gesamtwertung.

Am Sonntag hatte der Sieger von 2011 den Tagessieg nach einer Zeitstrafe rückwirkend verloren.

Mit 8:30 Minuten Rückstand erreichte der deutsche Beifahrer Dirk von Zitzewitz an der Seite von Giniel de Villiers im Toyota Hilux auf Platz zwei das Ziel.

Das Duo liegt im Gesamtklassement nun 7:42 Minuten hinter Al-Attiyah in Lauerstellung.

Titelverteidiger Nani Roma hatte nach seinem Debakel zum Auftakt offenbar wieder mit Schwierigkeiten zu kämpfen und kam nicht unter die Top 15.

Wegen erheblicher technischer Defekte hatte Roma am Vortag erst mit 7:25:45 Stunden Rückstand per Abschlepper das Ziel erreicht.

Bei den Motorrädern holte sich der Spanier Joan Barreda Bort den Tagessieg. Der Honda-Pilot kam nach 5:46:06 Stunden ins Ziel und eroberte damit die Führung in der Gesamtwertung.

Das dritte Teilstück führt am Dienstag in der Autowertung über 542 km von San Juan nach Chilecito.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel