vergrößernverkleinern
Kenny Noyes erlitt bei seinem Sturz in Aragon eine schwere Kopfverletzung © Twitter/@KennyNoyes

Der US-Amerikaner Kenny Noyes erleidet bei einem schweren Crash in Aragon eine schlimme Verletzung und muss mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Superbike-Fahrer Kenny Noyes liegt nach einem schweren Sturz in Aragon im künstlichen Koma.

Der 36 Jahre alte US-Amerikaner war im Warm Up am Sonntag mit einem anderen Fahrer kollidiert und erlitt beim folgenden Sturz ein Hirntrauma.

Noyes wurde daraufhin mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Saragossa geflogen.

"Noyes bleibt vorsichtshalber bis morgen im Koma. Sein Zustand ist stabil", teilte sein Kawasaki-Palmeto-Team in einem Statement mit und erklärte, eine genauere Prognose gebe es noch nicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel