vergrößernverkleinern
Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton gegen den Sohn von Michael Schumacher: Zu diesem Duell könnte es bei "Stars & Cars" kommen © SPORT1 Grafik Philipp Heinemann getty Images

München - Bei der Saisonabschlussfeier von Mercedes in Stuttgart winkt Mick Schumacher ein Duell mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton - wenn er ein Fan-Voting übersteht.

Mick Schumacher im Duell gegen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton? Das Event "Stars & Cars" von Mercedes am 12. Dezember könnte es möglich machen.

Bei der großen Saison-Abschlussfeier des Stuttgarter Autobauers in der Mercedes-Benz-Arena wird - ähnlich wie beim "Race of Champions" - in Ausscheidungsrennen ein Sieger ermittelt. Die zehn Werksfahrer aus der Formel 1 und der DTM, darunter Hamilton, Nico Rosberg und Pascal Wehrlein, sind für diesen Wettbewerb gesetzt, dazu kommen sechs Legenden und Nachwuchspiloten.

Gelungenes Debüt von Schumacher

Zu den Juniorfahrern zählt auch Schumacher, der in der abgelaufenen Saison in der ADAC Formel 4 sein Debüt im Formelsport gefeiert und mit einem Rennsieg und zahlreichen Top-Platzierungen auf sich aufmerksam gemacht hat.

Um bei "Stars & Cars" gegen die Mercedes-Piloten antreten zu können, muss der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher aber erst noch in einem Voting von den Motorsport-Fans gewählt werden.

Und die Chancen, dass der Pilot von Van Amersfoort Racing das Voting übersteht, stehen gut. Bislang hat der 16-Jährige von den 18 zur Wahl stehenden Fahrern die meisten Stimmen bekommen. Das Voting endet am 27. November. Anschließend können Fans im Internet ebenfalls darüber abstimmen, welche beiden Piloten in der ersten Runde jeweils gegeneinander antreten.

In K.o.-Duellen bis zum Finale

Der K.o.-Wettbewerb wird dann bis zum Finale fortgesetzt. Die PS-Leistung der Autos nimmt dabei von Runde zu Runde zu.

Neben dem sportlichen Wettbewerb wird den Zuschauern auch musikalische Unterhaltung geboten: Unter anderem treten der Stuttgarter Rapper Cro, die Band Culcha Candela sowie Musiker Marlon Roudette auf.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel