vergrößernverkleinern
Stephane Peterhansel bei der Rallye Dakar
Stephane Peterhansel ist Rekordsieger bei der Rallye Dakar © Getty Images

Der Rekordsieger entscheidet die vierte Etappe der Rallye Dakar für sich. Damit verkürzt der Franzose seinen Rückstand in der Gesamtwertung. Ein Landsmann bleibt vorne.

Bei einem Peugeot-Dreifachtriumph hat Rekordsieger Stéphane Peterhansel die vierte Etappe der Rallye Dakar für sich entschieden.

Der Franzose fuhr bei der 429 km langen Wertungsprüfung rund um San Salvador de Jujuy in 3:42:42 Stunden die Bestzeit und verwies seine Markenkollegen Carlos Sainz (Spanien/elf Sekunden zurücken) und Rallye-Rekordweltmeister Sébastien Loeb (Frankreich) mit 27 Sekunden Rückstand auf die Plätze.

Co-Pilot Dirk von Zitzewitz kam im Toyota des Südafrikaners Giniel de Villiers als Elfter an (8:43 Minuten zurück). Bei seiner Dakar-Premiere bleibt Loeb nach seinen zwei Etappensiegen in der Gesamtwertung vor dem elfmaligen Champion Peterhansel, der den Rückstand auf 4:48 Minuten verkürzte.

Dritter ist Mini-Pilot Nasser Al-Attiyah (Katar), der nach seinem vierten Rang am Mittwoch 11:09 Minuten zurückliegt.

Am Donnerstag führt die fünfte Etappe der Marathon-Rallye durch Argentinien und Bolivien über 327 Wertungskilometer von San Salvador de Jujuy nach Uyuni/Bolivien.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel