vergrößernverkleinern
Bei einem Motocross-Rennen wurden mehrere Zuschauer in einen schweren Unfall verwickelt © Imago

Bei einem schweren Unfall während des MX Masters kommt ein Mensch ums Leben. Ein Fahrer rast in eine Gruppe von Zuschauern, jegliche Rettungsmaßnahmen kommen zu spät.

Ein tödlicher Unfall hat das MX Masters, eine Motocross-Serie des ADAC, in Bielstein überschattet.

Wie der Veranstalter am Sonntag mitteilte, sei ein Motorrad von der Strecke abgekommen und habe mehrere am Rand stehende Personen getroffen. Ein Mann sei dabei so schwer verletzt worden, dass er trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen noch vor Ort verstarb.

Die Veranstaltung wurde umgehend abgebrochen.

Der Fahrer des Motorrads sowie eine Frau und ein weiterer Mann wurden ebenfalls verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nähere Angaben machte der ADAC zunächst nicht.

Medienberichten zufolge soll es sich bei dem Verstorbenen um einen 28 Jahre alten Mann aus Gummersbach handeln.

"Der Veranstalter spricht sein tiefstes Beileid an die Familien, Freunde und weiteren Beteiligten dieses tragischen Ereignisses aus", teilte der ADAC mit.

Beim MX Masters handelt es sich um eine Serie für ambitionierte Motocrosser, sie fährt im Jahr 2016 in ihrer zwölften Saison.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel