vergrößernverkleinern
Beim SPORT1 Trackday wird eine spektakuläre FMX-Show geboten
Beim SPORT1 Trackday wird eine spektakuläre FMX-Show geboten © Nürburgring Gruppe C

Nürburgring und Ismaning - Freestyle-Motocross-Action beim SPORT1 Trackday 2016: Die Red Bull X-Fighters präsentieren ihre spektakuläre FMX-Show am 28. August auf dem Nürburgring.

Am Sonntag, 28. August, geht der SPORT1 Trackday auf dem Nürburgring mit umfangreichem Rahmenprogramm in die fünfte Runde. Zum fünfjährigen Jubiläum ist auch Red Bull in der Eifel mit von der Partie.

Der Motorsport-affine Energy-Drink-Produzent macht mit seinem "Festival Container" auf dem Nürburgring Station. Mit im Gepäck: Die Red Bull X-Fighters Rider Mat Rebeaud, Petr Pilat und Kai Haase, die im Rahmen einer FMX-Show feinste Freestyle-Motocross-Action zum Besten geben. Zudem dürfen sich die Besucher des SPORT1 Trackday 2016 mit Red-Bull-Boliden aus der Formel 1 und der US-amerikanischen NASCAR-Rennserie auf zwei Showcars der Extraklasse freuen.

Der SPORT1 Trackday 2016 auf dem Nürburgring verspricht echtes Motorsport-Feeling für alle Fans von dröhnenden Motoren, verbranntem Gummi und glänzenden PS-Schätzen. Dazu gehört auch eine gehörige Portion Adrenalin, für die in diesem Jahr unter anderem Red Bull sorgt: Im Grand-Prix-Fahrerlager bitten die Red Bull X-Fighters Mat Rebeaud, Petr Pilat und Kai Haase zur spektakulären FMX-Show. Auf ihren Motocross-Bikes springen die Rider mit waghalsigen Manövern kunstvoll und atemberaubend über die FMX-Rampe.

Video

Für die passende Musik sorgt dabei DJ TEDDY-O, der Fahrern und Fans mit hämmerndem Sound-System aus dem "Red Bull Festival Container" einheizt. Welche Energie der Kölner Star-DJ mit seinen Sounds freisetzen kann, hat er nicht zuletzt bei seinen Auftritten für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gezeigt. Weitere optische Akzente setzt Red Bull zudem mit Showcars aus Formel 1 und NASCAR. Dabei präsentiert Rennpilot Bernhard Auinger im Rahmen eines Showruns, wie viel Power im Wagen der US-amerikanischen Rennserie steckt.

Zusätzlich bietet der SPORT1 Trackday 2016 noch jede Menge Programm-Highlights: Beim 1/8-Meile Rennen liefern sich Profis, Amateure und prominente Gast-Starter in verschiedenen Klassen packende Duelle um die Bestzeiten. Dazu lassen die Supersportwagen mit fliegendem Start beim Rolling 50-Rennen den Asphalt glühen.

Auch Drift-Fans kommen nicht zu kurz: Im Grand-Prix-Fahrerlager wird es einen Sonderwertungslauf des "Nürburgring Drift Cups" geben. Für die optischen Highlights sorgt nicht zuletzt das beliebte Show & Shine-Event, bei dem Tuning-Begeisterte ihre gepimpten Kunstwerke zur Schau stellen.

Sidney Hoffmann (l.) und Jean Pierre Kraemer dürfen beim SPORT1 Trackday nicht fehlen © SPORT1

Wie in den Jahren zuvor versammeln sich beim SPORT1 Trackday auch wieder die Stars der Szene und bekannte SPORT1-Gesichter. Für das diesjährige Event haben sich unter anderem bereits die "PS Profis" Sidney Hoffmann und JP Kraemer, "Mr. Hayabusa" Elmar Geulen sowie die diesjährige "Miss Tuning" Julia Oemler angekündigt. Dazu warten natürlich wieder allerhand Mitmach-Aktionen auf die Besucher.

Tickets für den SPORT1 Trackday 2016 am Sonntag, 28. August, können ab sofort unter www.nuerburgring.de/sport1trackday und der Hotline 0800/2083200 erworben werden.

Interessierten Kooperationspartnern steht über folgenden Link ein Formular für potenzielle Gewinnspielaktionen rund um den SPORT1 Trackday 2016 zur Verfügung: http://www.nuerburgring.de/fileadmin/Presse/2016/Akkreditierung/Gewinnspielkooperationen_SPORT1_Trackday_2016_Nuerburgring.pdf

Medienvertreter können sich mit folgendem Link zum SPORT1 Trackday 2016 akkreditieren (Akkreditierungsschluss ist am 25. August 2016): http://www.nuerburgring.de/fileadmin/Presse/2016/Akkreditierung/Akkreditierungsantrag_SPORT1_Trackday_28.08.2016_beschreibbares_PDf.pdf  

Aktuelle News zum SPORT1 Trackday sowie Impressionen der vorherigen Events gibt es auf www.nuerburgring.de/sport1trackday, der Event-Microsite www.sport1.de/motorsport/trackday und auf der offiziellen Facebookseite.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel