vergrößernverkleinern
Der SPORT1 Trackday fand bereits zum fünften Mal statt © Nürburgring / Gruppe C

Nürburgring - Verbrannter Gummi, atemberaubende Motocross-Akrobatik und kerniger Motorensound. Zum Jubiläum geht es beim SPORT1 Trackday auf dem Nürburgring heiß her.

Heiß her ging es im wahrsten Sinne des Wortes beim SPORT1 Trackday auf dem Nürburgring. Reichlich verbrannter Gummi, hitzige Beschleunigungsduelle, atemberaubende Motocross-Akrobatik, kerniger Motorensound und wummernde Bässe - Action pur zog im Grand-Prix-Fahrerlager, auf der Start-Ziel-Geraden und im ring°boulevard 11.000 Besucher in ihren Bann - und somit zum fünfjährigen Jubiläum rund 1.000 Zuschauer mehr als im Vorjahr auf dem Nürburgring.

Ideale Bedingungen

Azurblauer Himmel, strahlende Sonne und Temperaturen um 30 Grad sorgten für ideale Bedingungen bei diesem PS-Spektakel, das von acht bis 18 Uhr für anhaltenden Trubel am "Ring" sorgte. Atemberaubende und endlose Drifts zeigten die Akteure des Nürburgring Drift-Cups im Fahrerlager, doch auch mit den Falken Drift-Taxis und bei der Caterham Drift Experience wurde auf Teufel komm heraus quergefahren.

© Nürburgring / Gruppe C

Während beim Driften der gekonnte Umgang mit Gaspedal und Lenkrad die Show bestimmt, war auf der Start-Ziel-Geraden beim Rolling50 und beim 1/8-Meilen-Rennen nur der digitale Umgang mit dem Gaspedal gefragt, also Aus und dann Ein - sprich: Vollgas.

Besondere Highlights

Ein Highlight der besonderen Art waren die Demofahrten des Red-Bull-Boliden aus der US-amerikanischen NASCAR-Rennserie. Die Red Bull X-Fighters sorgten mit waghalsigen Motocross-Sprüngen für einen wahren Augenschmaus, dazu heizte DJ Teddy-O mit hämmernden Beats ein.

Video

Das Race of Champions der Nürburgring Driving Academy war bei den Besuchern besonders beliebt, die sich mit identischen Honda-Fahrzeuge endlose Duelle austrugen.

Im ring°boulevard war vor allem Geduld gefragt, wo die Fans für Interviews und die begehrten Autogramme der PS- und TV-Stars Schlange standen, allen voran Sidney Hoffmann und Jean Pierre Kraemer, bestens bekannt aus dem SPORT1-Erfolgsformat "Die PS PROFIS - Mehr Power aus dem Pott".

Weitere Impressionen zum SPORT1 Trackday 2016 folgen auf www.nuerburgring.de/sport1trackday, der Event-Microsite www.sport1.de/motorsport/trackday  und auf der offiziellen Facebookseite.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel