vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Bahrain - Qualifying
Sebastian Vettel übernahm jüngst die Schirmherrschaft für die ADAC Formel 4 © Getty Images

DTM-Pilot Timo Scheider hat Sebastian Vettel am Rande des Saisonauftakts in Oschersleben wegen dessen Engagement als Schirmherr der ADAC Formel 4 in die Pflicht genommen.

"Ich bin gespannt, ob wir Sebastian hier überhaupt einmal sehen. PR-mäßig hilft das der Formel 4 natürlich, aber am Ende bin ich auch immer nur Fan so einer Sache, wenn man auch die Umsetzung richtig hinbekommt", sagte Scheider, der mit einem eigenen Formel-4-Team an den Start geht, im Gespräch mit SPORT1.

"Solange du nicht selber live vor Ort bist und nicht wirklich was für die Geschichte tust, ist es nur bedingt glaubwürdig", so der zweimalige DTM-Champion weiter.

Allerdings traue er dem Ferrari-Star zu, die entsprechenden Pflichten anzunehmen: "Wie ich Sebastian kenne, wird er das schon das eine oder andere Mal hinbekommen, aber man muss ich bewusst sein, dass das nicht oft der Fall sein wird."

Vettel fuhr selbst in der Nachwuchsserie

Vettel war zu Beginn seiner Karriere selbst in einer der Nachwuchsserien des ADAC aktiv und hatte angekündigt, nun seine sportlichen Erben unterstützen zu wollen.

"Ich erinnere mich noch gut an die Anfangsjahre meiner Formel-Karriere, in denen ich dem ADAC viel zu verdanken hatte. Das war eine tolle, aber auch wichtige Zeit, um als Rennfahrer zu reifen", sagte der Heppenheimer: "Ich werde die Meisterschaft mit Spannung verfolgen, die Jungens werden auf hohem Niveau Rennen fahren, und ich bin mir sicher, später auch einige in der Formel 1 wiederzusehen."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel