vergrößernverkleinern
Zweites Rennen, erster Sieg: David Beckmann (M.) feiert seinen Triumph in Vallelunga © Presseportal David Beckmann

David Beckmann rast in seinem erst zweiten Formelrennen zum Sieg und macht es damit Mick Schumacher gleich, den er bereist zu gemeinsamen Kartzeiten bezwang.

Der Saisonauftakt in der ADAC Formel 4 im April kam für David Beckmann noch um wenige Tage zu früh.

Sein Formel-Debüt bestritt der Teenager, der erst drei Tage nach dem ersten Rennwochenende der ADAC Formel 4 das Mindestalter von 15 Jahren erreichte, am vergangenen Wochenende - und feierte prompt seinen ersten Rennsieg.

In der italienischen Formel 4 gewann der Hagener als jüngster Teilnehmer den zweiten Lauf.

"Ich kann es noch gar nicht fassen, was für ein Einstand. Es hat einfach alles gepasst", sagte Beckmann über seinen Premierensieg in Vallelunga.

Mit seinem Erfolg tat er es Mick Schumacher gleich, der vor zwei Wochen in Oschersleben ebenfalls an seinem ersten Rennwochenende in einem Formel-Auto triumphieren konnte.

Beide Talente kennen sich bereits seit Jahren und lieferten sich schon zahlreiche Duelle auf der Kartbahn.

Bei der Deutschen Kartmeisterschaft der Junioren im vergangenen Jahr konnte Beckmann den Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher knapp hinter sich lassen und sicherte sich den Gesamtsieg.

Zum ersten Duell der beiden deutschen Nachwuchshoffnungen in der ADAC Formel 4 kommt es zwischen dem 5. und 7. Juni auf dem Red-Bull-Ring im österreichischen Spielberg.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel