Video

Mick Schumacher hat beim 1. Training vor dem Rennwochenende im belgischen Spa (Sa, ab 14.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) eine äußerst durchwachsene Leistung gezeigt. 

Der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher landete mit einer Zeit von 2:24.903 nur auf dem 18. Platz. 

Sieger des Auftaktes zum dritten Rennwochenende der ADAC Formel 4 war der Este Ralf Aron mit 2:22.778.

Das Training hatte mit großer Verspätung erst um 13.45 Uhr begonnen, weil die Streckenposten im Zuge eines Streiks die Arbeit niedergelegt hatten. Ursprünglich war der Start schon für 10.15 Uhr geplant.

Schumacher ging mit einem Mittelhandbruch an den Start, den er sich vor zwei Wochen im Rennen in der Steiermark zugezogen hatte. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel