vergrößernverkleinern
Rennfahrer Kami Laliberte zieht sich seinen Helm an
Kami Laliberte ist der neue Teamkollege von Mick Schumacher © instagram@kamimoreiralaliberte

Beim Rennen der ADAC Formel 4 am Nürburgring stößt ein neuer Fahrer zum Team von Rookie Mick Schumacher. Kami Laliberte stammt aus Kanada, wird aber woanders ausgebildet.

Mick Schumacher ist nicht länger der Jüngste bei Van Amersfoort Racing: Zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte in der ADAC Formel 4 am Nürburgring (ab Sa., 11.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) stößt Kami Laliberte zum Team.

Der 15-jährige Kanadier, der in Genf lebt, wurde knapp sechs Monate nach Schumacher geboren und in der französischen Autosport Academy ausgebildet.

Schumacher, dessen berühmter Vater Michael im rund eine Autostunde von der Eifel-Strecke entfernten Kerpen aufwuchs, muss nach einer bisher durchwachsenen Debütsaison im Formelsport Boden gutmachen. Zumindest in der Rookiewertung hat er - auf Platz 6 liegend - noch Blickkontakt zur Spitze.

Im Gesamtranking mischt sein Teamkollege Joey Mawson vorn mit. Der 19-jährige Australier jagt den nur vier Punkte besseren Leader Joel Eriksson vom Rennstall Motopark.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel