vergrößernverkleinern
Der Brasilianer Mauro Arrichio kracht in die Streckenbegrenzung © Twitter@carsten_arndt

Ein heftiger Crash des Brasilianers Mauro Auricchio hat das 2. Freie Training der ADAC Formel 4 auf dem Sachsenring überschattet.

Der 17-Jährige vom Team Scheider verlor auf regennasser Strecke die Kontrolle über sein Auto und krachte in die Streckenbegrenzung.

Der hintere Teil des Chassis wurde vollständig weggerissen, Auricchio selbst blieb aber offensichtlich unverletzt.

Als er wenig später mit dem Krankenwagen zu seinem Team-Zelt zurückgebracht wurde hob er den Daumen. Lediglich ein leichtes Humpeln war zu erkennen.

Ein Einsatz im Qualifying am Nachmittag scheint aber ausgeschlossen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel