vergrößernverkleinern
ADAC Formel 4 Oschersleben - Day 2
Für Mick Schumacher war es die zweite Pole-Position in der ADAC Formel 4 © Getty Images

Mick Schumacher startet sowohl beim ersten als auch beim zweiten Rennen der ADAC Formel 4 auf dem Lausitzring von der Pole-Position. Er lässt der Konkurrenz keine Chance.

Mick Schumacher hat im Qualifying der ADAC Formel 4 am Lausitzring seine glänzende Form bestätigt und ist in souveräner Manier zum zweiten Mal in dieser Saison auf die Pole-Postion gefahren (1. Rennen am Samstag ab 11.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM). 

Der Sohn von Formel-1-Rekordchampion Michael Schumacher hat gleich doppelten Grund zur Freude: Der 17-Jährige vom Prema Powerteam war nicht nur bei den Bestzeiten, sondern auch bei den zweitbesten Zeiten der Schnellste, weshalb er sowohl im ersten als auch im zweiten Rennen von Startplatz eins ins Rennen gehen wird.

Video

In seiner Qualifikationsgruppe distanzierte Schumacher die Konkurrenz um gut zwei Hundertstelsekunden und bewies damit eindrucksvoll, dass auch an diesem Wochenende wieder mit ihm zu rechnen ist.

"Ich bin super zufrieden, weil unser Plan perfekt aufgegangen ist. Zweimal Pole, da kann ich nur glücklich sein und mich bei meinem Team bedanken. Jetzt heißt es bei uns allen: Volle Konzentration auf morgen", sagte Schumacher.

Schumacher souverän - Flörsch mit Problemen

Von Startplatz zwei geht der Franzose Kami Laliberte-Moreira ins Rennen, der in seiner Gruppe allerdings mehr als vier Hundertstelsekunden langsamer war als Schumacher. Von Rang drei startet Jannes Fittje vom US-Racing-Team, der im freien Training am Vormittag noch den ersten Rang belegt hatte.

Weniger erfreulich verlief die Zeitenjagd auf dem Lausitzring für Sophia Flörsch. Die 15-Jährige kam in beiden Tableaus nicht über Rang acht hinaus, was für die beiden ersten Rennen Startplatz 16 bedeutet. 

Die Startaufstellung für das dritte Rennen am Sonntag (ab 17.50 Uhr im LIVESTREAM) ergibt sich aus dem Zieleinlauf des ersten Rennens. Die ersten Zehn starten dabei in umgekehrter Reihenfolge.

SPORT1 überträgt die ersten beiden Rennen am Samstag (11.45 Uhr und 17.30 UhrLIVE im TV. Das dritte Rennen wird am Sonntag ab 17.50 Uhr exklusiv im LIVESTREAM zu sehen sein. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel