vergrößernverkleinern
ADAC Formel 4 Oschersleben - Day 3
Mick Schumacher startet im ersten und zweiten Rennen in Oschersleben von Rang zwei © Getty Images

Mick Schumacher fährt im dritten freien Training der ADAC Formel 4 in Oschersleben auf einen soliden fünften Rang. Sein ärgster Konkurrent liegt jedoch erneut vor ihm.

Mick Schumacher hat im dritten freien Training der ADAC Formel 4 in Oschersleben einen soliden fünften Rang eingefahren.

Mit einer Zeit von 1:26,741 Minuten lag der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher wenige Stunden vor dem Beginn des ersten Rennens (ab 17 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) gut zwei Zehntelsekunden hinter der Bestzeit von Jannes Fittje vom US-Racing Team.

Schumachers größter Konkurrenz im Kampf um den Titel, Joey Mawson, brannte eine Zeit von 1:26,660 Minuten in den Asphalt und belegte damit den zweiten Platz im Abschlussklassement.

Der Trainingslauf hat keine Auswirkung auf die Startaufstellung der drei Rennen. Bereits am Freitag hatte sich Schumacher im Qualifiying sowohl für den ersten als auch für den zweiten Lauf (So., ab 9.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) den zweiten Startplatz gesichert.

Die Startaufstellung für das dritte Rennen am Sonntag (ab 17 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) ergibt sich aus dem Zieleinlauf von Rennen 1. Die ersten Zehn starten dabei umgekehrter Reihenfolge.

Weil am vierten Rennwochende der Nachwuchs-Rennserie in Oschersleben das obligatorische Qualifikationsrennen entfallen war, fand stattdessen die dritte Trainingssession statt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel